Teddy  (...vom "Krabbelkäfer" zur "Kneifzange" ;-)... ) 

 

Einzugstag: 28.10.2013  (ca. 7-8 Wochen alt)

 

Am 28. Oktober 2013 bekam Töffel in ihrer "Einzelhaft" endlich Gesellschaft (...da Töffel sich ja so oft verletzte, hatte ich sie in einem Käfig in der Schleuse der Hütte untergebracht...).

Meine Wahl fiel auf diese hübsche blaue (fast lila-farbende), nichtfliegende Henne. Sie sah so gemütlich, kuschelig und entspannt aus, wie ein kleiner Bär..., meine Teddy.

Teddy war sehr lieb mit Töffel, aber mein kleiner Vogel "der dritten Art" meckerte trotzdem bei jeder Bewegung kräftg weiter...

Teddy war Anfangs mein kleiner Krabbelkäfer, da sie in allen möglichen Varianten durch den Käfig kletterte. Nach einiger Zeit wuchsen Schwanz-und Flugfedern und sie flatterte auch ein bißchen im Käfig herum. Mmh? Kann sie vielleicht doch noch fliegen??? Also stellte ich den Käfig mit Teddy und Töffel zu den Anderen. Und tatsächlich, Teddy kraxelte aus dem Käfig und flatterte los. Noch etwas unbeholfen, aber glücklich!!! Sie kann inzwischen ausgezeichnet gut fliegen :-).

Kaum hatte sie sich in der Hütte zurechtgefunden und ihre Mitbewohner kennengelernt, schnappte sie sich den süßen Neelix. Es war wohl Liebe auf´s erste Schnäbeln, denn die Zwei sind unzertrennlich. Mit ihm teilt sie alles. Eine so starke Verbundenheit ist einfach schön zu beobachten. Ein traumhaftes Liebespäarchen!!!

Teddy ist eine sehr selbstbewußte Henne. Was sie will kriegt sie, und wenn sie was nicht will, darf Neelix auch nicht... ;-).

Ja, sie ist sehr eifersüchtig. Während sie sich ab und an mal von anderen Herren bewundern läßt, darf aber keine andere Henne mit ihrem Neelix flirten. Da wird sie echt grantig und zickt gerne mit den Mädels rum.

Aus meinem Krabbelkäfer ist eine kleine Kneifzange geworden. Wenn sie auf meinem Arm oder meiner Hand sitzt, knabbert sie an meiner Haut rum, bevorzugt, wenn ich gerade von einem anderen Hüttenvogel abgelenkt bin.  Erst ganz vorsichtig, und dann Aua... Minimale Hautteilchen kneift sie mir aus, und ich merke es meistens erst wenn´s zu spät ist... :-). Manchmal kann ich sie im letzten Moment noch anpusten (das findet sie nicht so toll), sie fliegt dann zwar weg, ist aber kurze Zeit später wieder da... Meine freche Maus :-))).