Stummel  (...von einer Nichtfliegerin zur Rakete...) 

 

Einzugstag: 27.07.2014  (ca. 6-7 Wochen alt)

 

27. Juli 2014, der letzte Tag vom Welli-Treffen im Moormerland. Diese liebe kleine Nichtflieger-Maus mußte ich einfach mitnehmen. Sie sieht nicht nur super lieb aus, sie ist es auch!!! Da sie keine Schwanzfedern hatte, wurde ihr Name Stummel.

Die erste Zeit hatte ich für Stummel und Nel den Käfig in die Hütte gestellt, mit Ausstiegs-leiter zum Futtertisch. Tagsüber kraxelten die Zwei munter durch die Gegend und spielten mit allen Dingen, die ihnen vor die Füsse kamen. Nachts kamen sie zusammen in den Käfig und ich machte die Klappe zu. Beide Flauschies waren noch etwas tolpatschig und ich wollte nicht, daß sie sich im Dunkeln verletzen.

Nach wenigen Tagen unternahm Nel die ersten Flugversuche, und Stummel wurde immer sicherer. Der kleine Käfig war nun überflüssig.

Stummel hat absolut keine Angst. Sie strotzt nur so vor Selbstvertrauen und probiert alles aus. Unheimlich neugierig, aufgeschlossen, schelmisch und lieb verzaubert sie mich jeden Tag!

Langsam wuchsen ihre Schwanz- und Schwungfedern, etwas struppig und unregelmäßig, aber immerhin ;-).

Vier Wochen nach ihrem Einzug in die Welli-Hütte brachte Stummel mich zum Heulen..., es waren Freudentränen! Ich machte gerade ein paar Fotos im Außenbereich, als ich die Süße zum ersten Mal fliegen sah. Ich konnte es kaum glauben und bin so stolz auf meine Süße :-). Und was für eine Freude zu sehen, wie stolz sie auf sich selber ist. Sie ist ein richtiger Flugprofi ge-

worden. Fröhlich saust sie durch den Außenbereich und liebt es in der Sonne zu sitzen.

In dem liebenswerten Lexi hat Stummel ihren Herzbuben gefunden. Gemeinsam drehen sie ihre Runden, kuscheln und turteln,

und sind schwer verliebt.